Martin Essl

Unternehmer und Philanthrop

Martin Essl ist Gründer der Essl Foundation, die sich durch das Zero Project für eine Welt ohne Barrieren einsetzt. Als Unternehmer – aus¬ einer Unternehmerfamilie in Österreich stammend – ist Martin Essl bekannt für sein Engagement für soziale Verantwortung und moderne Kunst. Nach dem Verkauf des bauMax-Konzerns im Jahr 2015 konzentriert sich Martin Essl nun auf Philanthropie und Immobilieninvestments.

Martin und Gerda Essl gründeten 2007 zusammen mit ihren Kindern die Essl Foundation. Diese unterstützt soziale Innovationen und Sozialunternehmer mit Fokus auf Menschen mit Behinderungen. Derzeit ist das Hauptprojekt der Essl Foundation das Zero Project, welches innovative Praktiken und Richtlinien erforscht, die Menschen mit Behinderungen weltweit unterstützt und die jährliche Zero Project Conference in Wien organisiert. Die Essl Foundation ist auch Mitglied der Sinnstifter, einer gemeinsamen Initiative von derzeit zwölf österreichischen Stiftungen, die soziale Innovationen cofinanzieren wie auch der Disability Thematic Network Group innerhalb des European Foundation Centre (EFC). Darüber hinaus unterstützt Martin Essl Ashoka und hat das „House of Philanthropy“, einen Co-Working Space für gemeinnützige Stiftungen in Wien, mitgegründet.

Martin Essl
Unternehmer und Philanthrop